Don’t Look Back In Anger – Ein Jahresrückblick

Heute nehme ich mir – am vorletzten Tag des Jahres – einen Moment Zeit, um inne zu halten und zurückzuschauen. Ich bin mitten in den Raunächten, doch in diesem Jahr sind sie so anders als sonst. Ich habe das Gefühl, so geschäftig zu sein – äußerlich wie innerlich – wie im ganzen vergangenen Jahr nicht……

Vortrag Kunsthochschule Halle (Saale)

Was das Bauen mit Massivholz bedeutet: An der Kunsthochschule Halle an der Saale halte ich im Februar einen Vortrag über gesundes Wohnen, ökologisch nachhaltig und energieunabhängig – Bauen nach Cradle to Cradle-Prinzipien: 18. Februar 2019, 18:00 Uhr Häuser wie Bäume, Städte wie Wälder Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (Saale) University of Art and Design Neuwerk 7…

Meditatives Putzen: Und plötzlich geht es ganz leicht!

Wie in jedem Jahr beginnt für mich mit der Wintersonnenwende am 21. Dezember eine besondere Zeit, die Zeit der Raunächte. Eine „Zwischenzeit“, die Zeit „zwischen den Jahren“, eine Zeit „außerhalb der Zeit“. Für mich ist dies ein wichtiger Zeitpunkt im Jahr, um zur Ruhe zu kommen, das Jahr zu reflektieren, das, was noch „hängt“ und…

Der Stand der Dinge – oder: Was macht eigentlich mein kleines Haus?

Wie steht es eigentlich um mein kleines Häuschen? In den letzten Wochen habe ich einiges unternommen, um mir klarer zu werden, wie es denn genau aussehen und wo es stehen soll. Ende Oktober hatte ich mir ja den Wohlwagen XL in der Nähe von Lüneburg angeschaut und war – und bin – ganz begeistert! Der…

Der Baum, das unbekannte Wesen

Kaum ein Wesen auf dieser Welt lässt sich schwerer erfassen, als der Baum. Jahrhundertelang verwurzelt am selben Ort, so langsam wachsend, dass man die Veränderungen kaum sieht. Man könnte meinen, dass dies ein ziemlich langweiliges Dasein ist… Aber ich glaube, Bäume haben einfach auch ein anderes Zeitbewusstsein. Wahrscheinlich ist die Zeitspanne, die für uns ein…

Der Wolf, der Wald oder muss denn immer einer der Boss sein?

Was heißt es, eine „gute“ Führungskraft zu sein? Zurzeit beschäftigt mich diese Frage mal wieder, aus ganz persönlicher Betroffenheit. Nämlich dann, wenn ich auf „schlechte“ Führungskräfte treffe. Und das passiert mir ständig, ob im Job, im Alltag, in der Politik. Und es ärgert mich immer wieder unfassbar, wenn ich feststelle, dass jemand, der sich „Führungskraft“…